JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
"Wir wollen jedes Kind in seiner Persönlichkeit achten"
"Wir wollen jedes Kind in seiner individuellen Eigenart annehmen"
"Wir wollen jedes Kind in seinen Gefühlen wahrnehmen und verstehen"
"Wir wollen jedes Kind in seiner Abhängigkeit erkennen, umsorgen und beschützen"
"Wir wollen jedes Kind zu selbsttätigem Handeln und Kreativität ermutigen"
"Wir wollen jedes Kind in seinen Fähigkeiten stärken und fördern"
"Das Kinderdorf soll ein lebendiges Beispiel dafür sein, dass die Menschen in Frieden miteinander leben können!"

Volltextsuche

Helfen und Spenden

Machen Sie Kinder glücklich

Immer mehr Kinder kommen aus schwierigen Notlagen zu uns. Bei der Finanzierung unser wachsenden Aufgaben sind wir verstärkt auf private Unterstützung angewiesen.

Zwei Beispiele unser vielfältigen finanziellen Herausforderungen: Eine neue Kinderdorffamilie mit sieben Kindern muss ausgestattet werden. Die pädagogische Betreuung ist aufwändig und teuer. Ein Kinderdorfhaus bietet elf Jugendlichen Heimat und eine Lärmschutzdämmung wird dringend benötigt.

Jetzt spenden

Das Albert-Schweitzer-Kinderdorf in Waldenburg hat seit seiner Gründung nahezu 600 Kindern ein neues Zuhause gegeben. Heute leben hier acht Familien mit 60 Kindern. Auch in Not geratene Kinder im Ausland werden unterstützt, zurzeit in Rumänien. Ziel des Kinderdorfes ist es das aus Kinderdorfkindern selbstständige Menschen werden.

VR Bank Schwäbisch Hall
IBAN DE5762290110 0001 0930 02, BIC GENODES1SHA

Jeder Euro zählt und verhilft unseren Kindern zu mehr Hoffnung und Normalität. Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit mit einer Spende oder werden Sie Mitglied im Albert-Schweitzer-Kinderdorfverein.

Jetzt Mitglied werden

Ansprechpartner

Susanne Wirth
Tel: 07942 9180-0
Fax: 07942 9180-50
E-Mail schreiben

Mit Ihrer Hilfe tun Sie viel Gutes! - Jetzt spenden

25 Euro:
Kinder malen sehr gerne, hierzu brauchen wir laufend Malbücher, Buntstifte, Malkreide und vieles mehr.

50 Euro:
Spielgeräte nutzen sich ab und müssen gewartet und repariert werden. Auch das eine oder andere neue Spielgerät will finanziert sein.

150 Euro:
Viele Kinder haben Schlimmes erlebt und müssen pädagogisch intensiv betreut werden. Mit ihrer Hilfe tun Sie viel Gutes für die pädagogische Betreuung.