Albert Schweitzer Kinderdörfer und Familienwerke (Druckversion)

Zsuzsanna Fellinger kam als 10-Jährige in das Albert-Schweitzer-Kinderdorf in Waldenburg. Mit 20 Jahren verließ sie das Kinderdorf und machte eine Ausbildung zur Erzieherin. Seit 1996 ist sie im Kinderdorf tätig und betreut dort unter anderem die Ehemaligen. Derzeit studiert sie berufsbegleitend Soziale Arbeit.

Was hat mir geholfen, meinen Weg zu gehen?

Eine gute, partizipierte und gelungene Heimerziehung, die ich vor allem meiner Hausmutter verdanke! Sie hat mich unterstützt, sie hat an mich geglaubt und mich – bis heute – in meine Familie aufgenommen. Danke Hilli!

Worauf bin ich besonders stolz?

Auf meine Kinder, die alle gut ihren Weg gehen. Auf meinen Mann, der Höhen und Tiefen seit meiner Jugend mitträgt. Und auf mich, dass ich es trotz der erschwerten Startbedingung zu einem guten, zufriedenen, selbstbestimmten Leben geschafft habe.

Was mache ich, wenn es mir schlecht geht?

Mich mit lieben Menschen austauschen, die mir guttun.

Wenn ich meinem 14-jährigen ICH noch mal begegnen würde, dann sage ich ihm Folgendes für die Zukunft….

Susi, man kann auch gleich Abi machen und studieren! Damit muss man nicht bis 42 warten! 

 

Zsuzsanna Fellinger

Ehemalige Kinderdorfkinder

Zsuzsanna Fellinger
07942 9180-0
07942 9180-40
E-Mail schreiben

http://www.albert-schweitzer-kinderdorf.de/index.php?id=193&L=0