JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
"Wir wollen jedes Kind in seiner Persönlichkeit achten"
"Wir wollen jedes Kind in seiner individuellen Eigenart annehmen"
"Wir wollen jedes Kind in seinen Gefühlen wahrnehmen und verstehen"
"Wir wollen jedes Kind in seiner Abhängigkeit erkennen, umsorgen und beschützen"
"Wir wollen jedes Kind zu selbsttätigem Handeln und Kreativität ermutigen"
"Wir wollen jedes Kind in seinen Fähigkeiten stärken und fördern"
"Das Kinderdorf soll ein lebendiges Beispiel dafür sein, dass die Menschen in Frieden miteinander leben können!"

Volltextsuche

Archiv

Artikel vom 08.07.2019

Spielspaß für Kindergartenkinder

Waldenburg, 26. Juni 2019 – Der Albert-Schweitzer Kinderdorf e.V. erhielt für sein bemerkenswertes Engagement für die Kinder des gleichnamigen Kindergartens eine Förderung in Höhe von 1.000 Euro von der Town & Country Stiftung. Der Verein setzt sich besonders für die körperlich, seelisch und geistig gesunde Entwicklung seiner Schützlinge ein. „Ich finde es toll, dass sich die Kinder mit Hilfe der Förderung nun auch im Sommer unbeschwert austoben können und gleichzeitig ihre Gesundheit geschützt wird“, sagte Axel Bähr, Botschafter der Town & Country Stiftung.
 
Getreu des Mottos „Ehrfurcht vor dem Leben“ haben sich der Verein und der dazugehörige Kindergarten zum Ziel gesetzt, jedes Kind in seiner Persönlichkeit zu achten, in seiner individuellen Eigenart anzunehmen, in seinen Gefühlen wahrzunehmen und zu verstehen. Die Mitarbeiter der Einrichtung ermutigen ihre Schützlinge zu selbsttätigem Handeln und zu Kreativität und möchten sie in ihren Fähigkeiten stärken und fördern. „Es ist uns das Wichtigste, alle Kinder in ihrer Abhängigkeit zu erkennen, zu umsorgen und zu beschützen“, betonte Wolfgang Bartole, Vorstandsmitglied des Albert-Schweitzer-Kinderdorf e.V.
 
Besonders stolz ist der Kindergarten auf sein großzügiges Außengelände, welches den Kleinen einen erlebnisreichen und aktiven Kindergartenalltag ermöglicht. Die 18 Kinder ab dem Alter von zwei Jahren nutzen sehr gerne den großen Sandkasten und halten sich lange darin auf. Sie können beim Sandburgenbauen oder beim Spiel mit den Förmchen ihrer Kreativität freien Lauf lassen. An heißen Sommertagen dürfen die Kinder jedoch nur kurz darin spielen, da der Sandkasten in der Sonne liegt und es an Schattenplätzen fehlt. Nun kann mit Hilfe der Förderung der Town & Country Stiftung der Wunsch, den Sandkasten zu beschatten, erfüllt werden. Geschützt durch große Sonnenschirme können die Kinder nun in der sonnigen Jahreszeit länger draußen bleiben und sich spielerisch im Freien entfalten. Da der Kindergarten mitten im Wald liegt, fördert dies auch die Gesundheit der Kinder.
 
Die Town & Country Stiftung vergibt bereits zum siebten Mal in Folge den Town & Country Stiftungspreis zugunsten von benachteiligten Kindern und Jugendlichen. Der diesjährige Spendentopf beinhaltet Fördermittel in einer Gesamthöhe von fast 600.000 Euro. Bundesweit werden 500 gemeinnützige Einrichtungen und Projekte mit jeweils 1.000 Euro gefördert. Zusätzlich wird ein herausragendes Projekt pro Bundesland mit einem zusätzlichen Förderbetrag von je 5.000 Euro prämiert. Diese finale Auszeichnung findet im Rahmen der Town & Country Stiftungsgala im Herbst 2019 statt.
 
Über die Town & Country Stiftung:
Die Town & Country Stiftung wurde 2009 von Gabriele und Jürgen Dawo gegründet und unterstützt mit dem Stiftungspreis gemeinnützige Einrichtungen, die sich für benachteiligte, kranke und behinderte Kinder und Jugendliche einsetzen. Dank des Engagements der Town & Country Lizenzpartner kann die Stiftung jährlich bedürftige Kinder und Familien fördern und freut sich über weitere Unterstützer.
Weitere Informationen zur Town & Country Stiftung finden Sie unter www.tc-stiftung.de