JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
"Wir wollen jedes Kind in seiner Persönlichkeit achten"
"Wir wollen jedes Kind in seiner individuellen Eigenart annehmen"
"Wir wollen jedes Kind in seinen Gefühlen wahrnehmen und verstehen"
"Wir wollen jedes Kind in seiner Abhängigkeit erkennen, umsorgen und beschützen"
"Wir wollen jedes Kind zu selbsttätigem Handeln und Kreativität ermutigen"
"Wir wollen jedes Kind in seinen Fähigkeiten stärken und fördern"
"Das Kinderdorf soll ein lebendiges Beispiel dafür sein, dass die Menschen in Frieden miteinander leben können!"

Volltextsuche

Franz-Birn-Stiftung

Beschäftigen uns nicht alle Fragen wie: Was kann ich persönlich tun und wie könnte mein Beitrag aussehen, die Welt um mich herum, mit den mir gegegenen Möglichkeiten, ein kleines bisschen besser zu machen? Wie kann ich von dem Guten, welches ich selbst erfahren habe, wieder etwas an die Gemeinschaft zurückgeben und mithelfen, die Dinge zu realisieren, die ich vielleicht selbst schmerzlich vermisst habe?

Nach reiflicher Überlegung sah Franz Birn in einer zu Lebzeiten gegründeten Stiftung den richtigen Weg, die Zukunft positiv mitzugestalten.

Dies geschieht insbesondere durch die Unterstützung junger Menschen, denn sie sind das wertvollste Gut unserer Gesellschaft. Ihnen auf ihrem Weg zu mündigen Menschen die erforderliche Förderung für Körper, Geist und Seele zu geben und ihnen Chancen für ein selbst bestimmtes Leben zu eröffnen, soll Ziel der Franz-Birn-Stiftung sein. Den Kindern gehört die Zukunft. Sie sind die Pfeiler, die unsere Gesellschaft tragen und voranbringen.

Die Franz-Birn-Stiftung fördert und unterstützt benachteiligte Kinder und Jugendliche in der Region Heilbronn-Franken. Der Satzungszweck wird insbesondere verwirklicht durch:

  • Förderung der satzungsmäßigen Aufgaben des Albert-Schweitzer-Kinderdorf e.V. und der Stiftung Albert-Schweitzer-Kinderdorf Waldenburg
  • Unterstützung durch hilfe zur Selbsthilfe, insbesondere beim Übergang der Jugendlichen in die Verselbständigung, in die Ausbildung oder in weiterführende Schulen
  • Besondere Etwicklungsförderung der Kinder, wie z.B. bei Lese- und Rechtschreibschwächen, Sprachförderung
  • Heilpädagogische Einzelförderung
  • Unterstützung der Aktivitäten gegen Gewalt an Kindern und Jugendlichen
  • Hilfen für benachteiligte junge Menschen in der Region Heilbronn-Franken

Ansprechpartner & Informationen zum Herunterladen

Vorstand Wirtschaft

Wolfgang Bartole
07942 9180-0
07942 9180-50
E-Mail schreibe

Weitere Informationen als Pdf-Datei zum Herunterladen: